Wachteln im Hochbeet Teil 2 – die Wellnesswachteln

Eigentlich wegen den Raupen im Garten eingesetzt ist mir im zweiten Teil der „ Wachteln im Hochbeet“ Reihe ein weiterer Vorteil aufgefallen. Die Wachteln haben sichtlich Spaß !

Ein solches mit Kompost und Erde befülltes Hochbeet ist voll von kleinen Tierchen die unsere Wachteln durch ausgiebiges scharren und graben aus der Erde locken.

Nachdem sich die Wachteln an Unkräutern und Raupen satt gefressen hatten, fingen sie an sich Kuhlen in die Erde zu bauen und darin zu baden.Natürlich kenne ich das verhalten aus den Stall Sandbädern aber hier war es einfach eine Nummer besser. Die Wachteln verhielten sich total entspannt und strahlten ein regelrechtes Urlaubsfeeling aus.

Ich werde überlegen ob ich einige Hochbeete mit stabilen auf klappbaren Deckeln ausstatte um den Wachteln im Herbst und Frühjahr die Möglichkeit geben zu können, in den Hochbeeten meine Arbeit zu machen.

Im Herbst könnten die Wachteln die Reste der Ernte und die ganzen Schnecken usw. „aufräumen“

und im Frühling würden sie die Erde auflockern und von ersten Unkräutern befreien.

Wir werden sehen wie es wird.