Ein Außengehege für die Wachteln finde ich gerade im Sommer praktisch. Nicht nur das es im Wachtelstall bei schönem Wetter gerne mal über 40 Grad hat, sondern auch das die Wachteln sich in einer natürlicheren Umgebung natürlicher verhalten.

Es macht Spaß die Wachteln in “Freiheit” zu beobachten und zu sehen wie sie sich zwischen Fressen und Staubbad immer wieder versuchen zu tarnen und zu verstecken.

Natürlich ist ein solches Wachtelgehege nicht wirklich sicher für die Wachteln. Ich bringe meine Wachteln also jeden Abend wieder in den Stall denn einen Fuchs oder Mader würde der Kunststoffzaun sicher nicht lange aufhalten.