Ein Sandbad ist für unsere Wachteln unverzichtbar.

Eigentlich ist die Bezeichnung Sandbad irreführen,der Begriff Staubbad wäre zutreffender denn es ist egal ob wir unseren Wachteln Sand, trockene Erde oder sogar Asche anbieten. Die Hauptsache ist das es trocken und schön fein ist damit sich unsere Wachteln Ihrer Parasiten entledigen.

Das Staubbad ist für unsere Wachteln ein Ort der Reinigung und der Entspannung was dazu führt das sie Ihr „Badezimmer“ ziemlich schnell verschmutzen. Ein Sandbad sollte also spätestens alle 2 Wochen ersetzt werden um Parasiten und Schmutz auch wirklich aus dem Stall raus zu bekommen.

Für Wachteln die ansonsten keinen Zugang zu Außengehegen oder ähnlichem haben hat ein Sandbad noch den Vorteil das sie sich feine Steinchen z.B. aus dem Quarzsand suchen welche ihnen bei der Verdauung hilft.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen